Muss ich mein Seil vor dem ersten Einsatz vorbehandeln?

< Zurück

Am besten ja: das komplette Seil vor dem ersten Gebrauch einige Stunden in Wasser legen und trocknen lassen. Das Seil wird damit vorgeschrumpft und bleibt länger geschmeidig. Außerdem werden Faserbehandlungs-Reste der Produktion ausgespült.
Polyamid-Seile haben eine materialbedingte Schrumpfung von bis 4 Prozent nach dem ersten Wasserkontakt. Einige Hersteller wie Edelrid und Tendon geben an, ihre Seile schon in der Produktion vorzuschrumpfen. Dennoch haben diese einen weiteren Schrumpf nach Wasserkontakt, meist bis 2 Prozent.

Unser eigenes Ultimate Pro Seil muss wegen seiner Konstruktion nicht gewässert werden. Seile sind nur dann schrumpffrei, wenn ungewöhnliche Materialien eingesetzt werden wie Polypropylen, Polyester oder Aramidfasern.

Schrumpfen ist vor allem beim Seilmantel wichtig: bei Auslieferung hat das Geflecht eine gleichmäßige Gitterstruktur. Beim Abseilen wird diese Struktur verdichtet. Hat das Seil erst danach Wasserkontakt, wird es an den bereits verdichteten Stellen nochmals durch Schrumpf verdichtet – das Seil wird härter. Keine Sorge – die Bruchlastwerte werden dadurch nicht beeinflusst, nur das Handling. Wenn du nicht gewässert hast vor der ersten Behandlung, ist das also keine Katastrophe, nur ein Komfortmerkmal.