Wie unterstützt das Geocaching Hauptquartier T5?

< Zurück

Als international agierende T5 Kletterer stehen wir auch in freundschaftlichem Kontakt zum Hauptquartier in Seattle. Generell sieht man dort Geocaching lockerer als in Deutschland. Das Bewusstsein, dass es sich nur um ein Spiel handelt, ist in den USA weiter verbreitet. Entsprechend entspannt ist die Firmenzentrale gegenüber T5 Cachen: es ist einfach nur eine Variante des Geocachings.

Da es die rechtlichen Probleme und Behördeneinmischungen in den USA so nicht gibt, überlässt man die Handhabung überwiegend den deutschen Reviewern, da diese näher und vor Ort sind.
 
Generell aber wird die deutsche Entwicklung in Seattle intensiv verfolgt, da wir einen einzigartigen Sättigungsgrad haben und sich daraus ergebende Probleme in Zukunft auch in anderen Ländern auftreten können. Hier wird viel diskutiert. Für die Zukunft denkbar und teilweise schon umgesetzt sind z.B. Aufklärungsmodelle mit (Natur-) Behörden für ein besseres Miteinander.