Richtiger Umgang mit der Big Shot

< Zurück

Der Hauptfehler im Umgang mit der Big Shot ist unsensibles Ballern. Außedem bei Bäumen zu große Entfernung zum Stamm. Beides führt zum Einbau von unerwünschten Äst(ch)en – wir nennen es das “Gemüse” – manchmal sogar bis in Nachbarbäume. Zum Ausbau des Gemüses wird das Säckchen zurückgezogen. Dabei bleibt es gerne hängen, klemmt sich ein, kommt nicht mehr runter, verdreht sich mit der eigenen Wurfleine. Das Desaster ist vorprogrammiert.
Oder man hat tatsächlich eine sichere Astgabel, aber weiter unten läuft das Seil über Außenäste, die beim Aufstieg nachgeben oder brechen – man sackt gehörig nach beim Aufstieg.

Tipp: geh nah ran an den Baum. Wir stehen manchmal nur einen Meter weg! Und bitte zieh das Ding nicht immer bis zum Boden – es gibt auch Grautöne! Schließlich unser Mantra: wer gut werfen kann, ist der Big Shot immer überlegen!