230 Artikel: das komplette Seilkletter-Wissen

Du bist hier:
Drucken

Richtig Schießen mit der Big Shot

Das Schießen mit der Big Shot erfordert etwas Übung. Generell ist man damit recht zielgenau, benötigt wenig Platz, was in beengten Situationen und/oder kleinen Zielfenstern Vorteile bringt gegenüber dem Werfen.

  • das Schleudergummi ist beim Schießen immer von dir aus betrachtet hinter der Stange
  • am besten schießt du knieend. Du erreichst besseren Zug aus dem gestreckten Arm und kannst entlang der Stange besser zielen
  • nimm für hohe Einbauten beide Hände zum Spannen. Du erreichst mehr Kraft und Präzision, da das Gummi weniger aus dem Lot gezogen wird. Keine Sorge – die Stange fällt nicht so schnell um
  • Gehe so nah wie möglich an den Baum (weniger als 5 m). Du baust so weniger ungewünschte Äste ein
  • zieh das Ding nicht immer bis zum Boden – die Big Shot kann in Sachen Sensibilität zwar guten Werfern nicht das Wasser reichen. Du muss aber für 8 m Höhe nicht in die Krone ballern, denn Leinen- und Säckchenchaos sind dann vorprogrammiert


Auch wenn einige es nicht hören können – unser Mantra nach vielen tausend Einsätzen: wer gut werfen kann, ist der Big Shot fast immer überlegen! Bis 15 m Höhe ist Werfen für jeden machbar. Die richtige Technik übst du auf dem Grundkurs.

Für eingefleischte Big Shot Fans haben wir den geoclimbing Biggie Booster – eine Schusshilfe für mehr Power und Präzision.

Vorheriger Artikel: Alles über Biggie Booster
Nächster Artikel: Brauche ich eine Verlängerungsstange für die Big Shot?