Muss ich einen Cache entfernen, wenn mich der Förster/Besitzer auffordert?

< Zurück

Als Besitzer/Owner: ja. Da du die Dose absichtlich gelegt hast, muss der Förster/Grundbesitzer das nicht dulden.

Solltest du allerdings diese Aufforderung bekommen als Nicht-Owner (du triffst beim Geocachen den Förster/Besitzer an einem dir nicht gehörenden Cache und wirst zum Entfernen aufgefordert), dann kann das juristisch lustig werden. Denn du entfernst fremdes Eigentum. Die Dose wird zur Fundsache, mit der du sorgsam umgehen musst: dem Owner oder dem Fundamt geben. Einfach wegwerfen geht nicht.

In Heidelberg hat ein Cache-Owner Recht bekommen, als er einen Jäger verklagte nach dem Entfernen seiner (aufwändig gemachten) Dose. Der Jäger hatte diese von der Finallocation entfernt und abgelegt am Wegesrand. Dort wurde sie geplündert, und der Owner klagte erfolgreich auf Schadensersatz. Der Jäger hätte die Dose beim Fundamt abgeben müssen (oder gar nicht erst entfernen).

Wenn Du also aufgefordert wirst, eine Dose zu entfernen, dann kannst du das ablehnen. Sie gehört dir nicht. Die Aufforderung kann nur vom Eigentümer gegenüber dem Owner ausgesprochen werden.

Ein gutes Verhalten ist auch das Versprechen, die Sache an den Owner weiter zu geben. Solltest du dann aber auch tun. Denn das Problem der Grundstücksbesitzer/Förster ist oft, dass sie keine Ahnung haben, wie sie den Owner kontaktieren können.

Wie immer macht auch der Ton die Musik. So wurden auch wir schon beim T5 Cachen mehrfach aufgefordert zum Entfernen – es kommt ja sonst keiner an die Dose. In einem Fall wurde das freundlich ausgesprochen mit berechtigtem Grund (Trainingsgelände für Spürhunde) – wir gaben das weiter an den Owner und der verlegte die Dose. Alle waren happy.
In einem anderen Fall war der Grundbesitzer glücklich, endlich einen kletternden Geocacher anzutreffen. Sogar die Gemeinde hatte schon erfolglos versucht, die Dose per Hubwagen zu entfernen – sie kamen aber nicht ran. Also bauten wir ab, versteckten die Dose ganz woanders am Boden und gaben dem Owner die Coords. Rechtlich nicht einwandfrei, aber für alle Beteiligten eine verträgliche Lösung.
In einem anderen Fall schoss der Jäger einfach die Dose vom Baum. Wir haben ihn angezeigt.