Können Abseilgeräte verschleißen?

< Zurück

Ja. Abseilgeräte sind Bremsen und verhalten sich so. Das ist wie beim Fahrrad – irgendwann sind die Bremsen durch. Leider gibt es bei Abseilgeräten keine austauschbaren Bremsbeläge (außer Petzl Stop, rentiert sich kaum) und es muss ein neues Gerät her.

Der Verschleiß geht langsam, das Gerät versagt also nicht plötzlich. Du erkennst das an immer längeren Bremswegen. Der Bremsnocken im Innern ist dann sichtbar verschlissen. Manche Hersteller wie Petzl oder ISC haben dort eine Verschleißanzeige.
Erste spürbare Verschleißerscheinungen gibt es nach unseren Erfahrungen nach etwa 4.000 Seilmetern – im Canyoning und bei Höhlengängern deutlich früher.

Verschleiß hinauszögern
Du kannst die Lebensdauer deines Geräts verlängern, indem du weniger schnell abseilst und saubere Seile verwendest. Auch gilt: Je weniger Gewicht am Gerät, desto geringer der Verschleiß. Je größer der Bremsnocken im Gerät, desto länger hält er.
Aber auch die Metallqualität spielt eine Rolle. So hält der Edelstahl in ISC Geräten fast doppelt so lang, und der selbstjustierende Bremsnocken im A-B Gerät verdreifacht die Lebensdauer.

In allen Fällen solltest du immer dein Gerät im Auge haben und im Zweifel früher aussortieren. Den Zustand deines Geräts überprüfen wir als PSA Sachkundige kostenlos für dich auf deinem Kurs bzw. als Kurs-Shop Besucher.