Kann ich Klettern lernen über YouTube oder Freunde?

< Zurück

Als Kursanbieter kennst du vermutlich schon unsere Antwort. Zwei reale Fälle:

Ein Youtuber hatte ein bestimmtes Gerät beim Klettern gezeigt, was zur Folge hatte, dass Kursteilnehmer genau dieses Ding haben wollten. Ihr Vorteil: 1. wir hatten das Gerät schon 2 Jahre lang getestet, 2. sie konnten das Gerät live anfassen und detailliert erklären lassen, 3. die Kursteilnehmer erfuhren, dass das Gerät gefährlich ist und für den gezeigten Einsatzzweck nicht erlaubt.
Einige ließen sich nicht abhalten. Sie trauten dem Youtube Video offensichtlich mehr als ihrem gesunden Menschenverstand und unserer Expertise. Wenige Monate später häuften sich die Unfallmeldungen – einige Anwender waren im Krankenhaus gelandet.

Ein anderer Fall lief weniger glimpflich ab: zwei Freunde hatten sich zum Seilklettern verabredet, der eine wollte dem anderen das Thema beibringen. Letzterer war aber so nervös und unerfahren, dass er abstürzte und seitdem querschnittsgelähmt ist. Die Freundschaft zerbrach und man stritt sich vor Gericht zwecks Schadensersatz.

Bevor du dir das Seilklettern selbst beibringst:

  • wer bestätigt dir, dass deinen Handgriffe richtig sind?
  • welche Klettervarianten gibt es noch und ist dein Stil das Optimum?
  • wo kannst du das gefahrlos üben?
  • wo kannst du Ausrüstung kostenlos testen, bevor du viel Geld ausgibst?
  • wo hast du Versicherungsschutz beim Klettern?
  • wäre es nicht cool, wenn dir jemand Tricks und Kniffe zeigen würde, der selbst schon tausendfach geklettert ist?
  • wo triffst du andere Verrückte und kannst dich mit diesen verabreden?
  • Gerade Geocacher leben davon, dass sie gemeinsam unterwegs sind und sich Tricks und Kniffe zeigen. Wir unterstützen das unbedingt. Im Kletterbereich können bei Unfällen allerdings ausufernde Haftungsfragen auftreten. Bei Youtube Tutorials kann der Autor haftbar gemacht werden, wenn aufgrund seines Videos Unfälle passieren.

    Mit einer Kletterausbildung gehst du auf Nummer sicher. Achte auf professionelle Anbieter wie geoclimbing.de mit entsprechender Sachkunde und Versicherungsschutz. So sind Haftungsfragen vollumfänglich abgesichert. Außerdem bekommst du Tipps und Kniffe von echten Profis.