Geht auch ein Fahrradhelm?

< Zurück

Bevor du gar keinen Helm trägst, ist ein Fahrradhelm besser. Viele tragen einen Radhelm, weil sie ihn sowieso besitzen und er größere Belüftungsöffnungen hat.
Letztere können ein Sicherheitsrisiko sein, denn herabfallende spitze Gegenstände können die großen Öffnungen durchschlagen. Professionelle Arbeitshelme dürfen aus Sicherheitsgründen nur maximal 450 Quadratmillimeter Belüftungsöffnungen haben.
Viele haben ein derart ausgeklügeltes Belüftungssystem, dass sie es gut mit Radhelmen aufnehmen können. Der Profi-Helm schützt übrigens auch besser bei Schlechtwetter. Und kompetenter sieht er auch aus 😉