Darf ich meinen Helm beschriften, bemalen oder bekleben?

< Zurück

Offiziell nein. Selbst Helmkamera-Halter sind nicht erlaubt, sofern der Hersteller keine gegenteiligen Angaben macht zur Unbedenklichkeit. Als PSA Sachkundige müssten wir einen solchen Helm aussortieren. 
Die meisten Helmschalen bestehen heutzutage aus ABS Kunststoff, ein schlagzähes und witterungsbeständiges Material, das übrigens auch gut recycled werden kann. Manche Hersteller wie Kask verwenden sehr umweltfreundliches Polypropylen. (Mineral-)Öle, Alkohol und Wasser können den Materialien nichts anhaben, dagegen einige Lösungsmittel wie Aceton, Acrylnitril oder Butanon und diverse andere, welche in Lacken und Klebemitteln enthalten sind.

Lacke und Klebstoffe können also die Helmschale beschädigen, und diese kann im Extremfall versagen. Manche Helm-Hersteller bieten deshalb unbedenkliche durchsichtige Klebepads an, welche auf dem Helm aufgebracht und dann beschriftet werden können.

Für die geoclimbing Aufkleber auf unseren Trainerhelmen etwa haben wir eine spezielle Unbedenklichkeitserklärung des Herstellers.