230 Artikel: das komplette Seilkletter-Wissen

Du bist hier:
Drucken

Alles über Biggie Booster

Der geoclimbing Biggie Booster ist eine Schusshilfe für die Big Shot Schleuder. Er wurde von uns 2021 entwickelt und (wie alle geoclimbing Produkte) viele Monate in der Praxis getestet.

 

Warum Biggie Booster?

Insbesondere T5 Geocacher setzen die Big Shot Schleuder an einem Klettertag viele Dutzend Mal ein – bald schmerzen die Finger beim Spannen. Auch lassen Kraft und Präzision nach. Bei manchen Big Shots hat sich das Handgriff-Gummi schon gelöst, und das bloße Textilband ist beim Anziehen eine Qual. Wir haben schon zahlreiche “Selbstbastel-Lösungen” gesehen.

Zwar gibt es vom Hersteller der Big Shot einen am Gestänge montierbaren Auslöser. Der aber fällt in Deutschland unter das Waffengesetz. Auch kann man damit die Schussstärke nur aufwändig einstellen.

 

Das Biggie Booster Prinzip – anklicken und los

Der geoclimbing Biggie Booster löst gleich mehrere der genannten Probleme: nach (werkzeugfreien) Installation der Zugschnur an der Big Shot kann man sofort loslegen. Dazu wird eine Manschette um das Handgelenk gelegt und mit der Schnur verbunden. Man zieht jetzt mit dem kompletten Arm an anstatt nur mit zwei Fingern – die Erleichterungt ist sofort spürbar. Das Anziehen geht müheloser und “wackelfreier”. Tipp: wir empfehlen beim Anziehen die Zuhilfenahme der zweiten Hand. Beidhändig geht es leichter, und auch die Zielgenauigkeit wird verbessert.

Das eigentliche Schießen geht über einen Auslöser. Die Auslöseeinheit ist aus Vollmetall, per Wirbel dreh- und längenverstellbar. Unter Zug gibt sie die Last in Millisekunden frei, was zu erheblich verbesserter Power führt.

Die mitgelieferte Zugschnur wird am Big Shot Textilgriff befestigt. Wir haben sie absichtlich so gestaltet, dass verschiedene Befestigungsarten möglich sind, damit z.B. der Handgriff nach wie vor benutzt werden kann.

Da mit Biggie Booster die Schussenergie nicht am Gerät gespeichert wird, fällt er auch nicht unter das Waffengesetz. Weiterer Vorteil: die Schussstärke bleibt intuitiv regelbar durch mehr/weniger Anziehen.

 

Auch für gebrauchte/lange Big Shots

Biggie Booster wurde so entwickelt, dass er auch bei verschlissenen/nicht mehr vorhandenen Big Shot Handgriffen genutzt werden kann. In der Montageanleitung gibt es spezielle Tipps.

Biggie Booster kann grundsätzlich auch mit Big Shot Verlängerungstange eingesetzt werden. Vorteil: er wird eingeklickt und man kann mit der sehr langen Stange wesentlich besser hantieren. Wegen der enormen Zugkräfte sollte man dann allerdings nicht bis zum Boden ziehen. Der Auslöser hält 35 Kilo, was bequem der Auszugslänge der beiden Standard-Stangen entspricht.

 

Engewöhnungsphase einrechnen

Insbesondere für langjährige Big Shot Anwender kann die Umgewöhnung auf Biggie Booster etwas dauern. Nicht gleich aufgeben – gib dir ruhig einige Dutzend Versuche. Im Zweifel die Manschette eher auf “eng” stellen. Auch ist die mitgelieferte Auslöseschnur weiter kürzbar, indem man den Knoten kürzer knüpft.

 

Weitere Anwendungstipps

  • wir empfehlen grundsätzlich das knieende Schießen für mehr Power und Präzison
  • beidhändiges Schießen ist müheloser und genauer: mit beiden Händen gleichzeitig anziehen und mit der freien Hand (die Hand ohne Manschette) auslösen. Beim Schießen mit beiden Händen verzieht man weniger und hält die Hände mittiger
  • die Schnurstärke ist so gewählt, dass das Anklicken des Auslösers etwas Druck erfordert. Zum Dranklicken die Schnur spannen und vorher den Auslöser öffnen. Tests mit dünneren Schnüren ergaben zu viele Nachteile bezüglich Haltbarkeit und Sensibilität. Keine Sorge – im gespannten Zustand geht das Ding mächtig ab!
  • der Auslöser ist im gespannten Zustand sehr sensibel und gibt die Power extrem schnell frei. Nicht verzweifeln – mit etwas Übung hat man das bald drauf und löst nicht mehr zu früh aus
  • wir empfehlen einen festen Sitz der Manschette
  • nach dem Schuss: damit der Auslöser nicht herumschlabbert und die Wurfleine einfacher bedient werden kann, den Auslöser nach innen in die Manschette stecken. Alternativ kannst du die Manschette auf den Handrücken drehen
  • Alternativbefestigung: in unseren Tests hatten wir die Auslöseschnur auch direkt auf die Kreuznaht unterhalb der Big Shot Säckchenaufnahme montiert (ohne Gummischutz). Solange der Spierenstich dort direkt drauf lag, funktionierte das überraschend gut. Vorteil: die Auslösung war jetzt noch kürzer als der Handgriff. Auch konnte man diesen alternativ jederzeit benutzen. Da uns aber Haltbarkeitstests in dieser Konfiguration fehlen, wollen wir sie offiziell (noch) nicht empfehlen
  • Alternativbefestigung II: einige Anwender montieren die Auslöseschnur per Prusik direkt auf das Textilband der Big Shot, ohne den mitgelieferten Gummischutz. Das ergibt eine Mini-Prusikschlinge, die man auf dem Textilband verschieben kann. So kann auch hier per Verschieben jederzeit gewechselt werden zwischen “Handbetrieb” (Standard-Griff) und Biggie Booster. Diese Befestigungsvariante beschreiben wir näher in der Gebrauchsanleitung
Vorheriger Artikel: Was ist die Big Shot geoclimbing edition?
Nächster Artikel: Richtig Schießen mit der Big Shot